Tot ziens Gouda

Nach dieser spannenden Zeit in den Niederlanden hieß es am Sonntag Abschied nehmen. Vor meinem Flug verbrachte ich jedoch noch einige Stunden in Amsterdam.

Wenn man in die Niederlande kommt, um sich Bibliotheken und neue Konzepte anzuschauen, darf natürlich die OBA in Amsterdam nicht fehlen. Das Gebäude befindet sich in der Nähe des Hafens und des neuen Science Centers. Die Benutzerbereiche erstrecken sich über 7 Etagen.

 

Im Untergeschoss ist der Kinderbereich sehr großzügig untergebracht. Im obersten Stockwerk – von dem aus man auch eine wunderbare Sicht über Amsterdam hat, gibt es ein Restaurant. Anders als in Gouda wurde hier diese Verbindung zwischen Bibliothek und Restaurant nicht hergestellt und so darf in den Bibliotheksbereichen weder gegessen noch getrunken werden, was meiner Meinung nach relativ streng für Bibliotheken in den Niederlanden ist. In einem der Stockwerke dürfte gerade ein Makerspace am Entstehen sein und auch sonst hat die Bibliothek stark nach Umstrukturierungen ausgesehen, da einige Regale leer waren. Menschen befanden sich nur ganz wenige in der Bücherei, nicht weil es Sonntag war, sondern vielmehr, weil im Hafen die Ankunft von Sinterklaas gefeiert wurde. „Sinterklaas Intocht“ wurde mit einer Bootsparade und Wasserakrobaten gefeiert, die als Helfer des Sinterklaas verkleidet waren. Mir wurde versichert, dass dieses Spektakel in Amsterdam das Größte dieser Art ist und ich war sehr begeistert nun auch das miterlebt zu haben.

Mittlerweile bin ich gut wieder in Wien angekommen und werde versuchen, all die vielen Eindrücke, Erlebnisse, Ideen, Konzepte und tollen Gespräche zu verarbeiten und viel davon in meine tägliche Arbeit mitzunehmen. Als Abschluss meine Reise in Zahlen, denn manchmal braucht es gute Geschichten, manchmal können aber auch Hard Facts sehr spannend sein:

  • 7 gesehene Windmühlen
  • 5 besichtigte Museen
  • ca. 1 kg gegessener Käse
  • 0 km, die ich mit dem Fahrrad zurückgelegt habe
  • 7 besuchte Bibliotheken
  • 804 km, die ich mit dem Zug bewältigt habe
  • 10 Stunden und 35 Minuten, die ich im Zug verbracht habe
  • 157.863 zurück gelegte Schritte
  • 102,42 km zu Fuß

 

  • Unzählige Gespräche mit KollegInnen aber auch LeserInnen

 

In diesem Sinne Tot ziens - Auf Wiedersehen!

 

© Text und Fotos Lucia Laschalt

Kommentare

Bild des Benutzers Judith Oliva

<p>Liebe Lucia,</p> <p>&nbsp;</p> <p>vielen Dank, dass wir an deinen Erfahrungen teilhaben durften! Du hast uns sehr viele spannende Einblicke gewährt und ich habe mich an manches, das ich selbst im März gesehen habe, zurückerinnert. Die OBA in Amsterdam habe ich sehr beeindruckend gefunden - ich bin auf jeden Fall gespannt, was noch aus dem Makerspace-Bereich gemacht wird.</p> <p>&nbsp;</p> <p>In deiner beeindruckenden Aufzählung sehe ich zum Glück keine Zusammenstöße mit Fahrradfahrern aufscheinen. ;-)</p>

Neuen Kommentar schreiben